Einsparpotential

Baden-Württemberg:

Techniker-Krankenkasse spart durch ambulantes Operieren 900.000 EUR im vergangenen Jahr

In Baden-Württemberg stieg die Anzahl der ambulanten Operationen seit 2002 um insgesamt 40 %. Allein die Techniker-Krankenkasse Baden-Württemberg habe durch diese Entwicklung - also ambulante Op statt stationäre Op - im vergangenen Jahr laut TK-Landeschef Vogt rund 900.000 EUR eingespart. Die Untersuchung wurde von der TK durchgeführt. Danach werden rund 80 % Augenoperationen (Grauer Star), 70 % Gelenkspiegelungen, 40 % der Krampfaderoperationen und 95 % Karpaltunnelsyndrome ambulant operiert.

Quelle: Ärzte Zeitung, 18.11.2005

Chirurgen Magazin + BAO Depesche

Heft 93, Ausgabe 3 – August 2019
Wundbehandlung: Erfolgreiche Therapie chronischer Wunden im interdisziplinären Netzwerk
weiter

Bundeskongress Chirurgie 2020

Bundeskongress Chirurgie vom 07. – 08. Februar 2020 im NürnbergConvention Center. Anmeldung, Programm, Seminare/Kurse
weiter

Helmsauer Gruppe

Persönlicher Kontakt, Vertrauen und Stabilität stehen bei uns an erster Stelle, wenn es um die Betreuung unserer Kunden geht...
+ Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung + Spezialisierung auf Ihre Bedürfnisse + Mehrwerte über exklusive Rahmenverträge
weiter

autsch!

autsch! Wenn Politik weh tut Politik drängt ambulante OP-Praxen ins Abseits.
weiter

Partner PKG

Die Deutsche Praxisklinikgesellschaft (PKG) e.V. ist ein Zusammenschluss von Operationszentren, Tages- und Praxiskliniken und medizinischen Versorgungszentren, in denen ambulante und praxisklinische Operationen durchgeführt werden.
weiter

Partner AND

Das AND e.V. als Zusammenschluss regionaler Anästhesie-Netze und –Genossenschaften vertritt auf Bundesebene Interessen der freiberuflich tätigen und niedergelassenen Anästhesisten.
weiter

BVASK

Der Berufsverband für Arthroskopie e. V.
weiter