Mit Zuckerschrauben Knochen stabilisieren

Werden Knochen und Gelenkanteile bei einer Operation verschraubt, müssen die eingesetzten Metallschrauben nach Abschluss des Heilungsprozesses oft in einem zweiten Eingriff wieder entfernt werden. Bei Eingriffen an der Hand und zunehmend auch bei Fußoperationen setzt man heute zunehmend auf Schrauben aus Milchsäure und Milchzucker, die sich im Laufe der Zeit selbst auflösen. Der erneute Eingriff zu Metallentfernung bleibt den Patienten auf diese Weise erspart.
Die biologisch abbaubaren Stifte und Schrauben bestehen aus einer Mischung von Polylactat und Polyglycol. Anfangs sind sie hart genug, um wie Metallstifte den Knochen zu stabilisieren. Mindestens acht Wochen behalten sie ihre Härte, so dass der Knochen genug Zeit hat wieder zusammenzuheilen. Nach 12-15 Monaten haben sie sich dann vollständig aufgelöst.
Neben dem Wegfall der zweiten Operation zur Metallentfernung haben die sich selbst auflösenden Schrauben noch weitere Vorteile. Da sie aus biologischem Material bestehen, werden keine Unverträglichkeiten beobachtet, die man bei Verwendung von Metallschrauben nie ganz ausschließen kann. Zusätzlich kommt ein psychologischer Vorteil hinzu: viele Patienten erschrecken, wenn sie im Röntgenbild die Metallteile in ihren Knochen sehen. Beinah automatisch meinen viele Menschen dann, das Metall zu spüren und Schmerzen zu empfinden.
Einen kleinen Nachteil haben die neuen Schrauben jedoch. Die Operation dauert etwas länger, da feine Löcher gebohrt und entsprechende Gewinde für die Schrauben geschnitten werden müssen. Zudem sind sie noch wesentlich teurer als herkömmliche Schrauben.

Arztsuche Orthopädie

Hier finden Sie Mitglieder aus dem Fachbereich Orthopädie
weiter

Bundeskongress Chirurgie 2018

Bundeskongress Chirurgie vom 23. bis 24. Februar 2018 im NürnbergConvention Center Hauptprogramm/Anmeldung
weiter

Chirurgen Magazin + BAO Depesche

Heft 86, Ausgabe 4 – November 2017
Hygienemanagement: Richtlinien, Gesetze und Verordnungen … Wer soll da den Überblick behalten ?
weiter

Helmsauer Gruppe

Persönlicher Kontakt, Vertrauen und Stabilität stehen bei uns an erster Stelle, wenn es um die Betreuung unserer Kunden geht...

+ Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung

+ Spezialisierung auf Ihre Bedürfnisse

+ Mehrwerte über exklusive Rahmenverträge
weiter

autsch!

autsch! Wenn Politik weh tut Politik drängt ambulante OP-Praxen ins Abseits.
weiter

Partner PKG

Die Deutsche Praxisklinikgesellschaft (PKG) e.V. ist ein Zusammenschluss von Operationszentren, Tages- und Praxiskliniken und medizinischen Versorgungszentren, in denen ambulante und praxisklinische Operationen durchgeführt werden.
weiter

Partner AND

Das AND e.V. als Zusammenschluss regionaler Anästhesie-Netze und –Genossenschaften vertritt auf Bundesebene Interessen der freiberuflich tätigen und niedergelassenen Anästhesisten.
weiter

BVASK

Der Berufsverband für Arthroskopie e. V.
weiter
zzz