Jeder vierte Eingriff der plastischen Chirurgen dient allein der Schönheit

Von den Mitgliedernd der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC) werden in Deutschland jährlich circa 700.000 Eingriffe vorgenommen - etwa 200.000 davon aus rein ästhetischen Gründen. Die Dunkelziffer dürfte aber wesentlich höher sein, da vielfach auch fachfremde Ärzte und leider auch selbsternannte „Schönheitschirurgen“ ans Werk gehen.

Am häufigsten wird in Deutschland Falten zu Leibe gerückt, wie VDCP-Vizepräsidentin Dr. Marita Eisenmann-Klein aus Regensburg berichtete. Führend ist dabei die Gewebeunterfütterung mit Fremdmaterial oder Eigenfett, an zweiter Stelle folgen gezielte Muskellähmungen durch Botulinumtoxin-Injektionen zur Abmilderung von Mimikfalten.
  Den dritten Platz nimmt die Fettabsaugung ein, gefolgt von Lidstraffung, Brustvergrößerung, Brustverkleinerung und Nasenkorrekturen. Mit dieser „Hitliste“ liegt Deutschland ganz im weltweiten Trend, wobei international die Botulinumtoxin-Injektion bereits Platz eins einnimmt.
Im internationalen Vergleich der Gesamtzahlen ästhetischer Eingriffe steht Deutschland nach den USA, Mexiko, Brasilien, Japan und Spanien an sechster Stelle.

Nasenkorrekturen und Brustvergrößerungen bereits im Teenageralter sind in den USA inzwischen gang und gäbe. In Deutschland liegt der Anteil von Kindern und Jugendlichen dagegen unter 10% und mit Abstand am häufigsten wird in dieser Altergruppe die Korrektur abstehender Ohren vorgenommen.

Entgegen anders lautender Meldungen, unterziehen sich mit einem Anteil von 87,5% immer noch ganz überwiegend Frauen ästhetischen Eingriffen. Auch bei leicht zunehmenden absoluten Zahlen liegt der Anteil der Männer, die sich freiwillige unters Messer legen, seit Jahren konstant bei 12,5%.
Vielleicht geben die Männer aber zukünftig ihre Zurückhaltung auf. Nach Umfragen in den USA gaben 1972 noch 85% der Herren an, mit ihrem Aussehen rundum zufrieden zu sein – 2001 waren es schon nur noch 57%.

Quelle: Jahrespressekonferenz der VDCP und VDÄPC am 4. März 2005 in Berlin

Arztsuche Plastische Chirurgie

Hier finden Sie Mitglieder aus dem Fachbereich Plastische Chirurgie
weiter

Chirurgen Magazin + BAO Depesche

Heft 101 | Ausgabe 3 – August 2021
Frauen in der Chirurgie: Welche Rahmenbedingungen den weiblichen Nachwuchs von der Niederlassung überzeugen.
weiter

OP-Netzwerk

2021 OP-Netzwerk | Ein Service des BAO e. V. Auf OP-Netzwerk finden interessierte Ärztinnen und Ärzte umfangreiche Informationen, hilfreiche Tipps und wichtige Anlaufstellen rund um das Thema "Ambulantes Operieren". !
weiter

Bundeskongress Chirurgie 2022

Bundeskongress Chirurgie vom 11. – 12. Februar 2022 im NürnbergConvention Center. Anmeldung, Programm, Seminare/Kurse
weiter

Helmsauer Gruppe

Persönlicher Kontakt, Vertrauen und Stabilität stehen bei uns an erster Stelle, wenn es um die Betreuung unserer Kunden geht...
+ Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung + Spezialisierung auf Ihre Bedürfnisse + Mehrwerte über exklusive Rahmenverträge
weiter

Partner PKG

Die Deutsche Praxisklinikgesellschaft (PKG) e.V. ist ein Zusammenschluss von Operationszentren, Tages- und Praxiskliniken und medizinischen Versorgungszentren, in denen ambulante und praxisklinische Operationen durchgeführt werden.
weiter

Partner AND

Das AND e.V. als Zusammenschluss regionaler Anästhesie-Netze und –Genossenschaften vertritt auf Bundesebene Interessen der freiberuflich tätigen und niedergelassenen Anästhesisten.
weiter

Partner DGH

Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie
weiter

BVASK

Der Berufsverband für Arthroskopie e. V.
weiter