Handverletzungen Nummer eins bei Arbeitsunfällen

Nach den Statistiken der gewerblichen Berufsgenossenschaften betreffen 40% der Arbeitsunfälle die Hand, die damit die am häufigste betroffene Körperregion darstellt. Zunehmend findet man Handverletzungen aber auch im Freizeitbereich, wobei vor allem Heimwerker betroffen sind.
Bei schwereren Handverletzungen ist in der Regel der Plastische Chirurg bzw. Handchirurg gefordert. Dies gilt z.B. für Schnittverletzungen mit Durchtrennung von Sehnen, Gefäßen und Nerven, ausgedehnte Quetschungen und Ablederungen des Haut- und Weichteilmantels sowie der Verlust einer oder mehrerer Finger. Die Eingriffe sind in der Regel technisch sehr anspruchsvoll und erfordern eine langjährige qualifizierte Ausbildung.
Dank der Fortschritte der plastischen Chirurgie und Weiterentwicklung mikrochirurgischer Methoden stehen heute vielfältige Behandlungsmöglichkeiten für diese schweren Verletzungen zur Verfügung. So gelingt es häufig, abgetrennte Finger wieder anzunähen und ausgedehnte Weichteildefekte mit sensibler belastungsfähiger Haut zu decken und auf diese Weise die wichtige Funktion der Hand wiederherzustellen.
Für die Greiffunktion der Hand ist der Daumen unersetzlich, da er als einziger Finger an die anderen Finger herangeführt werden kann. Kann ein abgetrennter Daumen nicht mehr angenäht werden, besteht heute auch die Möglichkeit, ihn durch die zweite Zehe oder Umsetzen des Zeigfingers zu ersetzen.
Moderne Forschungsansätze gehen noch weiter. So versucht man z.B., durch „Züchtung“ von Knochen oder Sehnen aus körpereigenen Stammzellen im Reagenzglas, verloren gegangene Strukturen zu ersetzen.

Arztsuche Plastische Chirurgie

Hier finden Sie Mitglieder aus dem Fachbereich Plastische Chirurgie
weiter

Bundeskongress Chirurgie 2018

Bundeskongress Chirurgie vom 23. bis 24. Februar 2018 im NürnbergConvention Center Hauptprogramm/Anmeldung
weiter

Chirurgen Magazin + BAO Depesche

Heft 87, Ausgabe 1 – Februar 2018
Jubiläumskongress Ein nostalgischer Streifzug durch zwei Jahrzehnte Bundeskongress in Nürnberg
weiter

Helmsauer Gruppe

Persönlicher Kontakt, Vertrauen und Stabilität stehen bei uns an erster Stelle, wenn es um die Betreuung unserer Kunden geht...

+ Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung

+ Spezialisierung auf Ihre Bedürfnisse

+ Mehrwerte über exklusive Rahmenverträge
weiter

autsch!

autsch! Wenn Politik weh tut Politik drängt ambulante OP-Praxen ins Abseits.
weiter

Partner PKG

Die Deutsche Praxisklinikgesellschaft (PKG) e.V. ist ein Zusammenschluss von Operationszentren, Tages- und Praxiskliniken und medizinischen Versorgungszentren, in denen ambulante und praxisklinische Operationen durchgeführt werden.
weiter

Partner AND

Das AND e.V. als Zusammenschluss regionaler Anästhesie-Netze und –Genossenschaften vertritt auf Bundesebene Interessen der freiberuflich tätigen und niedergelassenen Anästhesisten.
weiter

BVASK

Der Berufsverband für Arthroskopie e. V.
weiter
zzz